Heute liegen zwei Sehenwürdigkeiten auf der Strecke, der Lac de Mondély und die Grotte du Mas d'Azil.

Der Lac de Mondéley ist ein See mitten im Wald, der ruhig in der Landschaft liegt. Auch wenn er zum Baden einlädt, fahren wir weiter um die Kräfte für die kommenden Anstiege zu sparen.

Die Grotte du Mas d'Azil hat eine Breite von 30 bis 50 Metern und eine Länge zwischen 450 und 470 Metern. Die Straße, der wir folgen, führt direkt hindurch. Beeindruckend.

Da am kommenden Tag drei Pässe vor uns liegen, übernachten wir nicht in Saint-Girons, sondern fahren den Anstieg zum Col de Portet-d'Aspet, dem ersten Pass, ein Stück weiter bergauf bis in den kleinen Ort Saint-Lary. Saint-Girons war Startpunkt des diesjährigen Pyrenäen-Abschnittes der Tour de France wenige Tage zuvor. In den kommenden Tage werden wir der Tour de France-Route weiter folgen.